SIC Hand ist Teil der Initiative „DigitalPakt Alter“

DigitalPakt Alter LogoDas Senioren-Internet-Café (SIC) der Evangelischen Begegnungsstätte ist seit Mitte August offiziell Teil der bundesweiten Initiative DigitalPakt Alter.

Mit dem Auftakt des DigitalPakt Alter am 17. August 2021 präsentierten sich bundesweit 100 Erfahrungsorte, die die digitale Teilhabe insbesondere älterer Menschen unterstützen.

Das Senioren-Internet-Café ist einer der Orte, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus ca. 200 Bewerbungen ausgewählt wurden.

Die Initiative möchte gesellschaftliche Teilhabe und das Engagement älterer Menschen in der digitalen Welt stärken. Für den weiteren Ausbau dieses digitalen Lernortes erhält die Evangelische Begegnungsstätte eine finazielle Förderung.

Aktions-Gruppe „Die Langsamen“

Manfred Schmidt lädt alle Interessierten mit der Aktions-Gruppe „Die Langsamen“ zu kleinen Wanderungen bzw. Spaziergängen wie folgt ein:

Alter läßt die Lunge schwächer werden.

Schwächer werden auch die Beine.

2 Stunden Wanderung – vor Jahren kein Problem – doch heute nicht mehr zu schaffen !

Jetzt aber – so 10 oder 20 Minuten gehen – und dann die Verschnauf-Pause, die man nützen könnte für einen Plausch, eine kleine Info, einen Impuls, den sich die eine oder andere Person bewusst ausdenkt.

Damit hätte man gleich 2 Fliegen mit einer Klappe gefangen:

Man geht nach seinem geringeren Vermögen 2 mal, 3 mal los und ist zugleich bereit, auch für den Kopf und Geist Kleinigkeiten – Geisthäppchen – aufzunehmen.

Diese „Häppchen“ sind ja wertvoll, weil sie dazu anregen, sich selbst zu öffnen und sich mitzuteilen.

Damit wäre eine doppelte Wirkung erreicht:

– Auch der alte Mensch bewegt sich wieder.
– Auch der alte Mensch teilt sich mit und lässt sich im Geist beschenken.

Wie lesen wir in der Bibel ?

“ … brannte nicht unser Herz in uns …“ ?

Da redet einer und lockt Gedanken, die nicht vergehen wollen.

Wir sollten es wagen …

Euer / Ihr
Manfred Schmidt

Wer in der Aktion-Gruppe aktiv werden möchte, nimmt gerne Kontakt zu Manfred Schmidt auf, per Mail über

Jubiläum: Info-Heftchen „Geschichte und Geschichten“

Die Info-Heftchen „Geschichte und Geschichten über die Heilig-Geist-Kirche“ zum 60-jährigen Jubiläum sind frisch von der Druckerei eingetroffen und konnten schon am Sonntag nach dem Gottesdienst verteilt werden.

Die Heftchen liegen ab jetzt im „Treff am Turm“, im Gemeindehaus (Aufsteller an der Eingangstür) und in der Bücherei zur kostenlosen Mitnahme aus.

Greifen Sie bei Ihrem nächsten Besuch ruhig zu!

Jubiläum: Heilig-Geist-Kirche in Minecraft

Ein weiteres Projekt in Verbindung mit dem Jubiläum unserer Heilig-Geist-Kirche ist fertig. Es könnte auch in der Rubrik „HGK virtuell“ stehen, denn Florian, aktives KiGo-, KiCho- und CVJM-Mitglied, hat die Heilig-Geist-Kirche digital in Minecraft erstellt.

Zur kurzen Einführung hat er dieses Video vorbereitet:

Um sich das Projekt in Minecraft ansehen zu können, braucht nur folgende ZIP-Datei runtergeladen zu werden => Heilig-Geist-Kirche.zip

Florian hat dazu folgende Kurzanleitung geschrieben:
Anleitung für Minecraft Version 1.17 und Windows:
1. „Heilig-Geist-Kirche.zip“ öffnen.
2. Explorer öffnen und oben in die Suchzeile %appdata% eingeben, dann „.minecraft“ auswählen.
3. In den „saves“-Ordner den „Heilig_Geist_Kirche_Welt“ – Ordner ziehen.
4. Schritt 2 wiederholen, jedoch dieses Mal nicht den „saves“-Ordner sondern den „resourcepacks“-Ordner öffnen.
5. In diesen kommen das „Heilig Geist Kirche soundpack“ und das „Heilig Geist Kirche texturepack“ rein.
6. Jetzt nur noch die resourcepacks in minecraft laden und die Welt öffnen.
Falls der Hinweis „INCOMPATIBLE“ angezeigt wird, diesen einfach ignorieren.

Vielen Dank an Florian für die tolle Idee und Arbeit und viel Spaß allen Minecraftern.

Jubiläum: Was ist geplant?

Grundsteinlegung 1960
Fest zur Grundsteinlegung, 27.03.1961

Am 27. Juni 2021, dem 4. Sonntag nach Trinitatis, ist es soweit: Unsere Heilig-Geist-Kirche feiert zum 60. Mal Kirchweihfest.

Banner über der Handstr. zum 50-jährigen Jubiläum 2011
Foto: D. Trein

Leider kann ein Gemeindefest aus den hinlänglich bekannten Gründen auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Das ist natürlich für dieses runde Jubiläum besonders schade.

Aber wir feiern an diesem Termin einen Außen-Gottesdienst auf der Kirch-Wiesen-Bühne. Aufgrund des größeren Platzangebotes und der frischen Luft ist es somit möglich, dass mehr Personen daran teilnehmen können. Auch ist eine Voranmeldung und die Erfassung von Kontakt-Daten nicht notwendig, und es besteht keine Maskenpflicht.

Trotzdem bitten wir jetzt schon alle Besucher, einen Mindestabstand von 2 Metern zueinander einzuhalten. Vergessen Sie ggf. auch nicht, einen Regenschirm mitzubringen.

Ab dem Jubiläums-Wochenende werden an der Heilig-Geist-Kirche und der näheren Umgebung auch die schon in der letzten Ausgabe von Kontakte + Notizen angekündigten QR-Codes zu finden sein. Für alle, die lieber etwas „in der Hand“ haben möchten, sind die entsprechenden Texte in Heftchen abgedruckt. Diese werden im Gemeindehaus und/oder im TaT zu bekommen sein.

Außerdem ist ein Bildband mit alten und neuen Fotos rund um die Heilig-Geist-Kirche geplant. Dieser wird von unserem Presbyter Peter Halbe und unserem Kantor Dr. Norbert Bolin gestaltet. Nähere Infos dazu werden noch bekannt gegeben.

Wir hoffen, dass im nächsten Jahr endlich wieder eine Gemeindefest in (möglichst) gewohnter Form stattfinden kann.

Unsere Bücherei öffnet wieder

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die kontaktlose Ausleihe ab dem 30. Mai 2021 bis auf weiteres aufgehoben und die Gemeindebücherei zu den regulären Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr geöffnet ist.

Es gelten weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln:

    • Bitte tragen Sie beim Betreten der Bücherei eine FFP2- oder eine OP-Maske und desinfizieren Sie sich die Hände.
    • Halten Sie mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen, auch wenn Sie vor der Bücherei warten müssen. In der Bücherei dürfen sich aufgrund der Raumgröße nur 2 Einzelpersonen oder nur Personen aus einen Haushalt aufhalten.
    • Die zurückgebrachten Medien werden von uns desinfiziert und stehen erst bei der nächsten Öffnungszeit zur Verfügung.
    • Bitte halten Sie sich lediglich für die Rückgabe und Ausleihe von Medien in der Bücherei auf.

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie wieder in der Bücherei begrüßen zu dürfen.

Ihr Büchereiteam

500 Jahre Martin Luther vor dem Reichstag zu Worms – Ein Interview

Am 18. April jährt sich dieses Datum zum 500. Mal, als sich Martin Luther vor dem Reichstag zu Worms für seine Thesen verantworten musste.

Pfarrer Carsten Bierei führt aus diesem Anlass ein Interview mit unserem Prädikanten Jona Luther über die Aktualität von Heiliger Schrift, Vernunft und Gewissen in heutiger Zeit.

Jona Luther ist nicht nur „Namens-Vetter“ sondern tatsächlich mit Martin Luther über dessen jüngeren Bruder Jakob verwandt.

Hier das Interview, das in der Heilig-Geist-Kirche aufgezeichnet wurde.

Bautage für Kinder

Neben den Bergischen Bautagen, die bekanntermaßen alljährlich im Herbst in Bergisch Gladbach stattfinden, gab es zu Beginn der Osterferien auch die LEGO-Bautage. Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren konnten sich dazu anmelden, organisiert wurde diese Aktion vom Evangelischen Referat für Jugend, Frauen und Männer im Kirchenkreis Köln-Rechtsrheinisch. Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Ruchmann.

Ursprünglich war geplant, dass die teilnehmenden Kinder sich an einem Wochenende in den Ferien treffen, gemeinsam essen, miteinander Zeit verbringen und an den LEGO-Modellen bauen. Doch wie bei so Vielem hat auch hier Corona einen „Strich durch die Rechnung“ gemacht. So mussten zwar gemeinsame Aktivitäten entfallen, nicht aber das gesamte Projekt.

Die Kinder konnten sich unter Einhaltung aller Hygiene-Vorgaben Modelle ausleihen und dann zuhause aufbauen, was sicher auch Spaß gemacht hat. Die Ergebnisse wurden später per Fotos und Mail geteilt und können nun auch hier bestaunt werden.

Vielen Dank an die CVJM-Jungschar-Kinder unserer Gemeinde, Lukas, Rebecca, Viktoria und Florian, die ihre Fotos für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt haben.