18:00 Uhr Geläut und „Licht der Hoffnung“

In ökumenischer Verbundenheit zu unseren Nachbargemeinden St. Clemens, St. Konrad, Herz Jesu und St. Andreas läuten wir täglich um 18.00 Uhr fünf Minuten lang alle Glocken der Heilig-Geist-Kirche. Damit laden wir dazu ein, miteinander und füreinander zu beten – an dem Ort, wo man sich gerade befindet.

Außerdem nehmen wir an der Aktion „Licht der Hoffnung“ teil. Wer diese ebenfalls unterstützen möchte, kann gerne jeden Abend um 19:00 Uhr zum Klang der Glocken eine Kerze in sein Fenster stellen und in Verbundenheit mit allen Teilnehmern zu Hause ein Vaterunser beten.

Wir sind uns bewusst, dass diese Situation viele Menschen trifft und bedrückt. Lassen Sie uns im Vertrauen auf Gottes Gegenwart in dieser Zeit der außergewöhnlichen Herausforderungen gut auf einander und unsere Mitmenschen achtgeben!